„Man muss sich beeilen, wenn man etwas sehen will, alles verschwindet“ (Paul Cézanne)
…Nina Nollen gewährt mit diesem Malprozess den unbewussten, emotionalen Inhalten einen größeren Anteil im Bild, sie lässt sich quasi von der Wirklichkeit
nicht mehr ablenken Ihre Kunstfertigkeit, mit der sie das Malen schließlich umsetzt, ermöglicht es ihr, die Wirklichkeit genauso wie die Emotionen für den
Betrachter im Bild erlebbar zu machen. Als würden Duft, Rauschen und Gefühle, die Nina Nollen draußen aufgesogen hat, aus dem Bild zum Betrachter
überschwappen…
…Der Himmel, die Wolken, das Meer und die Dünenlandschaften Norddeutschlands sind ihre bevorzugten Motive. Hier kann Sie Unmittelbar-keit der Umsetzung
des Gesehenen der Bildfläche am freisten spielen…
Himmel1
Himmel2