Bilder des Meeres in impressionistischer Realität
….„Wenn ich an der See bin, im Falle dieser Bilder war es meist die Nordsee“, erläutert Nina Nollen im Gespräch mit ahrensburg24.de,  sauge ich alles wie ein
Schwamm auf. Die Natur, den Duft, die Stimmung, die Geräusche - alles. Und im Atelier oder am Strand kommt dann einfach alles wieder raus.“…
….so „einfach“ sei damit ihr Malprozess, lacht Nina Nollen. Es gebe keinen Plan, kein Konzept oder gar Skizzen für ihre Bilder, sondern Stimmungen. „Wenn ich
ein Bild male, bin ich ein bisschen wie im Rausch und das Bild kommt einfach aus mir heraus“, erzählt sie. Sie selber wisse vorher nicht, wie in Bild am Ende
aussehen wird. Dabei bleibt die Technik immer gleich - Acryl auf Leinwand, aufgetragen mit - wen wundert´s einem Schwammtuch. Nie aber ist es der Versuch
einer naturalistischen Darstellung des nordischen Meeres...
Kueste1
Kueste2